Die richtigen Trainingshandschuhe finden

Tipp der Woche – Nummer Nummer 12

In dem heutigen Tipp der Woche geht es um Trainingshandschuhe. Ich verwende bei jedem Gewichtstraining Trainingshandschuhe. Sie geben mir einen besseren Griff und dämpfen den Druck auf die Handinnenfläche etwas ab. Bei einem guten Trainingshandschuh kommt es auf gut Verarbeitung an, ebenfalls auf die verwendeten Stoffe und Ledersorten. Es gibt im punkto Trainingshandschuhe einige Dinge auf die zu achten ist und diese versuche ich dir in diesem Artikel näher zu bringen.

Handschuhe sind nicht gleich Handschuhe

Bei Trainingshandschuhen ist es wie bei allen Produkten – es gibt gute, schlechte und eher Handschuhe die sich im sogenannten Mittelfeld bewegen. Damit meine ich, sie sind nicht für alle Kraftsportbereiche geeignet oder sind vom Material her gut, aber von der Farbechtheit und / oder der Verarbeitung, im Verhältniss zum Preis, mittelmäßig.

Häufig kaufen Neulinge im Kraftsport erst einmal günstige Trainingshandschuhe*, was am Anfang auch völlig in Ordnung geht. Aber wenn du erkennst, das Bodybuilding und Kraftsport für dich mehr als nur eine gelegentliche sportliche Betätigung geworden ist, dann solltest du dich schon nach etwas hochwertigeren Trainingshandschuhen umschauen – sofern du ein Handschuhträger ist.

Bei den günstigen Trainingshandschuhen ist es häufig so, das die Nähte zwischen den Fingern aufgehen – gerade im Bereich von daumen und Zeigefinger. Dies darf passieren, aber natürlich nicht gleich nach den ersten Trainingseinsätzen mit 3-5 Trainingseinheiten pro Woche. Trainingshandschuhe* die qualitativ nicht sehr gut sind, neigen dazu in den Handinnenflächen schnell abzureiben und sich bei der verwendung von schweren trainingsgewichten zu verformen. Auch eine Reinigung kann häufig dazu führen, das sie nicht mehr so bequem passen oder sogar ihre Form und Farbe verlieren.

Es sollten auch atmungsaktive Materialien verarbeitet worden sein, gerade was den Handrücken angeht, denn es gibt nichts unangenehmeres, als schwitzige Hände im Handschuh zu haben. Außerdem werden die Handschuhe schnell anfangen zu stinken und das heiße Mädchen vom Laufband bekommt Atemnot, sobald du das Studio betrittst. Der Grund wird aber nicht dein Körper sein… 🙂

Worauf bei Trainingshandschuhen zu achten ist

Wie aus den vorigen Zeilen zu erkennen ist, kommt es bei einem guten Trainingshandschuh auf einige Faktoren an, damit du ein gutes und nützliches Produkt für dein Training zur Verfügung hast. Es gibt verschiedene Varianten von Handschuhen und je nach dem auf was du Wert legst, solltest du auf Grundlegende Eigenschaften achten.

Trainingshandschuhe im Bodybuilding müssen u.a. folgende Eigenschaften vorweisen, um sie mit „Gut“ empfehlen zu können:

  • hochwertiges Material
  • Widerstandsfähig trotz hohem Trainingsvolumen
  • hochwertige Verarbeitung (also strapazierfähige Materialien und Nähte)
  • guter Grip beim Training mit Gewichten
  • ausreichende Polsterung im Bereich der Handinnenfläche
  • hohe Passgenauigkeit
  • gute Luftzirkulation (Atmungsaktiv)
  • je nach Ausführung, eine gute Stabilität im Bereich des Handgelenks
  • Haltbarkeit (viele Trainingseinheiten sowie  Reinigungen sollten kein Problem sein)
  • Farbechtheit
  • gute Optik

Auf einige von den oben aufgeführten Eigenschaften möchte ich nochmal näher eingehen. Nehmen wir z.B. den Punkt „guter Grip“. Ein guter Grip ist ein absoluter Vorteil beim Training mit Handschuhen, den du schnell zu schätzen wissen wirst. Es fühlt sich einfach sicher an, wenn du eine schwere Hantel in den Händen hälst und du einen stabilen Griff hast. Ebenfalls der Punkt „Polsterung“ ist nicht zu verachten. Bei einem schweren Satz Bankdrücken ist es ein positiver Effekt, wenn die Hantelstange nicht mehr so fest auf die Handinnenfläche drückn kann.

Zum Punkt Passgenauigkeit lassen sich auch noch einige Hinweise geben. Die Trainingshandschuhe* sollten sich schon sehr genau an deine Handform anpassen, denn überschüssiges Leder oder Stoff kann unangenehme Druckpunkte während des trainings mit schweren Gewichten auslösen. Dieser Materialüberschuss kann auch zu Reibungen führen und wirst schnell die Freude an deinen Handschuhen verlieren.

Wenn du darauf Wert legst, das deine Handgelenke beim Training stabilisiert werden, solltest du einen Handschuh wählen, bei dem eine Hangelenkbandage integriert ist. Diese kann sehr nützlich sein und deine Handgelenke vor Verletzungen schützen. Das ist aber Geschmackssache und das solltest du selbst entscheiden, ob deine Trainingshandschuhe solch ein Feature benötigen.

Zum Punkto Farbechtheit, kann ich dir noch einige Hinweise geben. Es kann wirklich nervig sein, wenn du nach einem intensiven Traning deine Handschuhe ausziehst und feststellst, das deine Hand an einigen stellendie Farbe der Handschuhe aufgenommen hat. Nach einigen Reinigungen der Handschuhe wird es besser werden, aber am besten wählst du einen Handschuh mit Farbechtheit.

Zum Schluss

Es ist zwar Ansichtssache, aber ein Training mit Handschuhen kann dir viele Vorteile bieten. Ich für mein Teil genieße es keine Schwielen an den Händen zu haben und ein gutes Griffgefühl im Training mit schweren Gewichten zu erleben.

Deine Meinung Interessiert mich:

  • Verwendest du handschuhe im Training? (Nimm doch an der Umfrage unten teil)
  • Wenn nein, warum nicht?
  • Wenn ja, welche und warum?
  • Kannst du Empfehlungen für die anderen Leser geben… dann nur zu!!

Nutze die Kommentarfunktion unten.

High Five
Marco

Verwendest du Trainingshandschuhe?

View Results

Loading ... Loading ...

Ein Gedanke zu „Die richtigen Trainingshandschuhe finden“

  1. Welches Material der Innenseite des Trainingshandschuhs sorgt für guten Halt zB beim Hanteltraining? Sollte gleich normales Leder bevorzugt werden oder sorgt auch Waschleder für den nötigen Halt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.