Die untere Bauchmuskulatur gezielt aufbauen

Tipp der Woche – Nummer 13

Heute möchte ich dir ein Trainingsprogramm für die Bauchmuskulatur vorstellen, mit dem Schwerpunkt auf die untere Bauchmuskulatur.Denn gerade jetzt trainieren viele Bodybuilder mit viel Ehrgeiz die Bauchmuskeln, um den nötigen Feinschliff für die Strandfigur einzuleiten.

Bevor es losgeht noch einige Fakten zum Bauchtraining allgemein.

Der Mythos, die Bauschmuskeln müssen täglich bzw. häufiger als andere Muskelgruppen trainiert werden, halte ich für unsinn. Die Muskelfasern der Bauchmuskulatur sind nicht anders aufgebaut, als bei den anderen Muskelgruppen.

Auch die Bauchmuskulatur muss deshalb in verschiedenen Zyklen trainiert werden. Das bedeutet, eine Phase Kraft, eine Phase Hypertrophie und eine Phase Ausdauer / Definition. Wobei die Reihenfolge der einzelnen Phasen nicht oberste Priorität hat.

Die Bauchmuskulatur verhält sich nicht anders als andere Muskeln. Die Muskulatur erhält einen überschwelligen Trainingsreiz und baut sich in der Erholungsphase auf. Demnach ist es nicht effektiv, täglich bzw. zu häufig die Bauchmuskulatur zu trainieren. Auch ein Bauchprogramm mit unzähligen Crunches und Situps ist nicht als das non plus ultra anzusehen.

Deinen Bizeps würdest du doch auch nicht ausschließlich mit einem Programm von 10 Sätze á 30 Wiederholungen Kurzhantelcurls aufbauen. Nein! Komischerweise achtet man bei anderen Muskeln darauf, das dass Training immer verändert wird. Es wird eine Massephase durchgeführt und dann eine reine Kraftphase. Am Ende wird mit einer Defiphase noch Form ins Spiel gebracht usw…

Genauso sollte es bei der Bauchmuskulatur auch sein! 🙂

Nimm doch gleich an dieser Blog-Umfrage teil, denn deine Meinung interessiert mich!

Wie oft trainierst du deine Bauchmuskulatur?

View Results

Loading ... Loading ...

 

In diesem Artikel möchte ich dir einen Beispiel-Trainingsplan für die Bauchmuskulatur an die Hand geben. Dieser Trainingsplan für die Bauchmuskeln legt einen Schwerpunkt auf die untere Bauchmuskulatur.

Übung Sätze Wh. Methode
Beinheben im liegen 3 15 je Übung Supersatz
Beinschere im liegen
Crunches am Seilzug 3 15
Beinheben am Barren 3 15

Du kannst diesen Trainingsplan hier herunterladen –

Download “Übungskatalog” – 0-mal heruntergeladen –

Zum Schluss

Verwende diesen einfachen und simplen Trainingsplan für die untere Bauchmuskulatur. Wenn sinnvoll, je nach Leistungsniveau, tausche die Übungen mit anderen aus. Trainiere klug und mit System und nicht nach dem „Lust und Laune“ Prinzip oder nach der „Viel, hilft viel! – Methode“. Die Bauchmuskulatur benötigt keine Extrawurst, sondern lediglich genau soviel Aufmersamkeit, wie die anderen Muskelgruppen auch.

Wenn dir das Bauchtraining generell nicht Spass macht, dann sei diszipliniert und führe dennoch konsequent mindestens einmal in der Woche dieses Workout aus. Du wirst nach einer Weile das Bauchtraining lieben lernen und dann sowieso deinen eigenen Trainingsstil finden.

Deine Meinung interessiert mich! Nimm doch einfach an der Blog-Umfrage oben oder im Sideboard teil, oder teile mir deine Meinung unten im Kommentarfeld mit. Ich freue mich über dein Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.