Die Körperfettreduktion ankurbeln

Tipp der Woche – Nummer 19

Heute geht es darum, wie du die Körperfettreduktion effektiv und gezielt mit Supplements unterstützen kannst. Das Ziel eines Bodybuilders ist es nicht nur einfach Muskeln aufzubauen, sondern schön definierte Muskulatur aufzubauen lautet das allgemeine Trainingsziel.

Es ist also absolut notwendig eine Körperfettreduktion anzustreben, wenn man definierte Muskeln mit vielen Details haben möchte. Eine austrainierte Muskulatur kommt erst mit einer gelungenen Definitionsphase richtig zur Geltung.

Körperfettreduktion in der Theorie

Im Grunde ist es eine ganz einfache Rechnung und wie sooft in der Theorie, hört sich alles so einfach an.

So einfach ist es:

  • Man ermittle seinen Kalorienbedarf pro Tag, mit dem das derzeitige Körpergewicht / Körperfett nicht zu- bzw. abnimmt.
  • Durch gezielte „gesunde Ernährungsumstellung“ sowie sportliche Aktivität, sorgt man für ein tägliches Kaloriendefizit.
  • Man unterstüzt den Körperfettabbau durch die Einnahme von Supplements, die die Körperfettreduktion zusätzlich begünstigen.

Uns siehe da, das Fett geht – Definition bleibt.

Dies ist eine sehr einfache Darstellung, wie eine Körperfettreduktion ablaufen kann.

Fakt ist folgendes:

Eine gesunde Körperfettreduktion, findet nicht von heute auf morgen statt, sondern es benötigt eine gewisse Zeit. Es macht ebenso wenig Sinn, eine Crashdiät zu machen, denn dadurch signalisiert man seinem Körper, das es zur Zeit einen absoluten Versorgungsengpass gibt und der Notstand ausgebrochen ist.

Klar, die Kilos purzeln duch solche Maßnahmen, aber der Körper stellt sich nun darauf ein, bei der nächsten Gelegenheit jede überschüssige Kalorie als Vorrat für zukünftige Versorgungsengpässe einzulagern – das Resultat ist Körperfett. Sobald wieder normal gegessen wird, fängt der Körper an zu „hamstern“. Der sogennannte JoJo-Effekt lässt sich so erklären.

Die logische Schlussfolgerung daraus wäre eine dauerhafte Ernährungsumstellung, anstelle einer kurzfristigen Diät. Durch diese gesündere und bewusstere Ernährung und gleichzeitig einer gezielten sportlichen Aktivität, werden die Ergebnisse auch dauerhaft sichtbar sein – in Form von einer guten Muskelzeichnung und Definition.

Die Körperfettreduktion mit Supplements unterstützen

Wenn du deine Ernährung im Griff hast und du deinen Trainingsplan regelmäßig auf den Prüfstand stellst, kannst du an das Feintuning gehen und mit Supplements für den Feinschliff sorgen.

Es gibt einige Supplements, die den Fettstoffwechsel des Körpers begünstigen und dadurch den Fettabbau beschleunigen. Aber eines sollte hier ganz klar gesagt werden – es gibt nicht das „Wundermittel“ für den schnellen Fettabbau!

Das was Nahrungsergänzungsmittel für uns tun können, ist unterstützen.

Folgende Supplements begünstigen laut Recherche die Körperfettreduktion:

Koffein
Koffein lässt sich wunderbar als Trainingsbooster verwenden. Koffein erhöht die Stoffwechselrate und begünstigt den Fettabbau.
Verwendung bitte nur von Personen, die höhere Koffeinmengen vertragen – bei Unverträglichkeit nicht verwenden.

Ungesättigte Fettsäuren
Diese gesunden Fette unterstützen den Körper dabei Fett aus den körpereigenen Fettdepots zu verbrennen. Ungesättigte Fettsäuren haben unzählige positive Eigenschaften und sollten auf keinen Fall in deiner Ernährung fehlen. Ungesättigte Fette findest du in z.B. in Olivenöl oder Nüssen.

Omega 3 Fettsäuren
Diese gesunden Fettsäuren begünstigen ebenfalls sämtlich Abläufe im Körper und tragen auch zu einer gesteigerten Körperfettreduktion bei.
Omega 3 findest du z.B. in Lachs und Hering, aber es gibt auch Fischölkapseln als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Ein ideales Produkt um seinen täglichen bedarf an Omega 3 Fettsäuren zu decken.

Grünteeextrakt
Dem Grünen Tee werden viele gute Dinge und Wirkungen nachgesagt. Einige Inhaltsstoffe wirken sich gerade in Verbindung mit Koffein, positiv auf den Fettstoffwechsel aus.

Fazit:
Oberstes Ziel sollte es sein, für ein gesundes Kaloriendefizit zu sorgen. Du solltest eine Proteinreiche gesunde Ernährung mit gesunden Fetten einhalten und ein geplantes Training vorweisen können.

Dann kannst du beginnen mit diversen Supplementen zu ergänzen, um für den Feinschliff zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.