Programmiere deine Schultern auf Wachstum

Tipp der Woche – Nummer 30

Im heutigen Artikel geht es um die Schultern. Ich möchte dir eine Kombination von drei Schulterübungen zeigen, die du hintereinander in einem Dreifachsatz ausführen sollst. Du wirst merkenm das das richtig zur Sache geht und deine Muskulatur intensiv trainiert. Darum geht es ja schließlich 😉

Viele Bodybuilder denken zuerst an die Brust- oder Armmuskulatur, wenn sie an Masseaufbau denken. Aber die Schultern sind mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar der Schlüssel zu einer hervorragenden Figur. Wenn du schöne definierte und kompakte Schultern aufgebaut hast, dann wird deine Tailie automatisch kleiner wirken – was aber keinenfalls bedeuten soll, das du dann ruhig den einen oder anderen Burger mehr essen kannst 🙂

Sondern, es ist einfach vorteilhaft, wenn die Tailie schlank und die Schultern massiv und breit wirken. Also ran ans Eisen und lass uns deine Schultern auf Wachstum programmieren.

Dreifachsätze nutzen

Um die gesamte Schulterregion in kurzer Zeit, dafür aber sehr intensiv zu trainieren, nutze ich oftmals Dreifachsätze. Am liebsten ist mir folgende Kombination:

  • Schulterdrücken mit der Langhantel – 10 Wiederholungen
  • Vorgebeugtes Kurzhantel Seitheben – 10 Wiederholungen
  • Schwere Kurzhantel Shrugs – 10 Wiederholungen

Diese drei Übungen absolviere ich ohne Pause zwischen den einzelnen Übungen. Ich bereite alles nötige vorher vor und lege dann einfach los und gehe nahtlos zur nächsten Übung über. Alternativ verwende ich beim Schulterdrücken auch Kurzhanteln.

Diese Art und Weise, drei verschiedene Übungen für die selbe Muskelregion zu kombinieren, führt zu einer absoluten Intensitätssteigerung – füge Dreifachsätze in regelmäßigen Abständen in dein Trainingsplan ein und die Fortschritte werden nicht lange auf sich warten lassen.

Zum Schluss

Mach aber nicht den Fehler und trainiere ständig mit Dreifachsätzen, sondern variiere regelmäßig und nutze auch andere Intensitätstechniken.

Ein Gedanke zu „Programmiere deine Schultern auf Wachstum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.