Bring mehr Spannung auf die Brustmuskulatur

Tipp der Woche – Nummer 33

Im heutigen Artikel möchte ich dir einige Alternativen vorstellen – bzw. in Erinnerung rufen, um frischen Wind in dein Brusttraining zu bringen. In der Regel verwendet jeder die üblichen Standardübungen mit Lang- und Kurzhanteln für das Brusttraining, aber verwendest du auch alle Varianten am Kabelturm?

Genau hierzu möchte ich dir einige sehr nützliche Übungsvarianten vorstellen, denn der Kabelturm eignet sich ideal u.a. für den Aufbau der Brustmuskeln. Am Kabelturm geht mehr als nur Kabelziehen überkreuz von oben nach unten… 😉

Ich denke, das viele Athleten die meisten Übungen am Kabelturm kennen werden, aber es lässt sich häufig beobachten, das viele dieser Übungen nur selten, bis garnicht gemacht werden.

Dein Brusttraining ist also schon deutlich effektiver, wenn du genau diesen Fehler nicht machst – sondern alle dir zur Verfügung stehenden Übungen am Kabelturm verwendest! Das trifft auch auf alle anderen Muskelgruppen zu – der Kabelturm ist ein Multitalent und es lassen sich sehr viele Übungen am Kabel ausführen.

Die Spannung macht den Unterschied

Der Entscheidente Vorteil bei Übungen am Kabel, im Vergleich zu Übungen mit freien Gewichten, liegt in der permanenten Spannung.

Verwende z.B. regelmäßig, Fliegende am Kabel auf einer Schräg- oder Flachbank. Der Vorteil, im Vergleich zu Fliegenden mit Kurzhanteln, ist die ständige Spannung die während des gesamten Bewegungsablauf auf der Brustmuskulatur einwirkt. Bei Fliegenden mit freien Gewichten lässt die Spannung am obersten Abschnitt der Bewegung nach.

Um dein Brusttraining zu vervollständigen, solltest du also alle Varianten von Fliegenden Bewegungen am Kabelturm, in dein Training verwenden. Natürlich nicht alle auf einmal – aber vernachlässige keine Übung und wechsle regelmäßig die Übungen untereinander.

Probier es einarmig

Am Kabelturm kannst du die meisten Übungen ebenfalls einarmig ausführen. Nehmen wir z.B. einarmige Fliegende am Kabel.

Hierzu stellst du die Flach- oder Schrägbank nicht mittig zwischen die beiden Türme, sondern du kannst die Trainingsbank so platzieren, das du dich mit der freien Hand an einem der Kabeltürme festhalten kannst. Das unterstützt dich dabei das Gleichgewicht zu halten, wenn du mit schweren Gewicht einarmig trainierst.

Zum Schluss

Ich denke, gerade am Kabelturm hast du viel Möglichkeiten zu experimentieren und du solltest es auch tun, falls du das nicht schon machst.

Sehr viele Übungen, die meistens mit freien Gewichten ausgeführt werden, lassen sich alternativ sehr gut am Kabelturm ausführen. Probiere es einfach mal aus und du wirst merken es lohnt sich.

Also dann, viel Erfolg im Training
Gruß Marco

Ein Gedanke zu „Bring mehr Spannung auf die Brustmuskulatur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.