Mehr Bizepshöhe aufbauen

Tipp der Woche – Nummer 32

Im heutigen Artikel geht es um die Höhe des Bizeps und ob man sie gezielt trainieren und verbessern kann – und wenn ja… wie?

Jeder der regelmäßig ans Eisen geht und ehrgeizig seinen Körper trainiert, hat den inneren Wunsch einen ideal austrainierten Bizeps vorweisen zu können. Umso höher der Bizeps, desto besser 🙂 Nur kann man gezielt an der Höhe des Bizeps arbeiten?

Die Form unserer Muskulatur und damit auch das Ausehen des Bizeps ist genetisch vorgegeben. Der eine ist gesegnet mit idealen Proportionen, die nur darauf warten mit schwerem Training aufgebaut zu werden und der andere ist eher sehnig und träumt davon massive Muskelbäuche aufzubauen.

Vorweg muss gesagt werden, das es nicht möglich ist einzelne Bereiche des Bizeps „isoliert“ zu trainieren. Lediglich das Fokussieren eines Bereiches ist durchführbar. Wie? – dazu gleich mehr.

Jeder sollte sein Potential voll ausschöpfen

Fakt ist, an der Genetik lässt sich nichts verändern und deshalb wird es also nicht jedem möglich sein, einen Bizeps aufzubauen wie z.B. Arnold Schwarzenegger. Arnold hatte einfach eine unglaublich gute genetische Veranlagung für diesen Sport.

Das bedeutet aber nicht, das man das Training aufgeben sollte, sobald man feststellt das man nicht die genetischen Vorrausetzungen mitbringt, wie ein Profi aus irgend einer Fitnesszeitschrift. Ganz im Gegenteil, das Gewichtstraining wird dir immer einen Mehrwert bringen. Die Genetik ist u.a. der Hauptgrund dafür, das jeder Bodybuilder einzigartig ist – und das ist auch gut so!

Auch wenn die genetischen Vorrausetzungen vielleicht nicht immer dem Ideal entsprechen, bedeutet das noch lange nicht, das du nicht dein volles Potenzial ausschöpfen kannst. Im Klartext heißt das, jeder kann einen großartigen Körper aufbauen und aus der Masse herausstechen, jeder auf seine eigene Art und weise. Arbeite an kontinuierlich an dir und schöpfe dein Potenzial voll aus.

Gezielt an der Bizepshöhe arbeiten

Du kannst die Grundform des Bizeps nicht ändern, aber du kannst rausholen was herauszuholen geht, indem du überwiegend Übungen verwendest die auf den äußeren langen Kopf des Bizeps abzielen.

Hier einige Tipps für dein nächstes Bizepstraining, um den Fokus auf den äußeren Bizeps zu richten:

  • Nutze einen engen Griff (weniger als Schulterbreit)
  • Curle mit den Unterarmen zum Körper (z.B. wie bei Konzentrationscurls mit Kurzhanteln)
  • Führe Curls mit dem Oberarmen hinter dem Körper aus (z.B. wie bei KH-Curls auf einer Schrägbank sitzend)
  • Mache Curls im Obergriff (jede Art Langhantel, Kurzhantel und Kabel)
  • Verwende Hammercurls

Zum Schluss

Am Ende muss nochmals gesagt werden, das ein isoliertes Training des Äußeren Bizeps nicht möglich ist, es trainiert immer der gesamte Muskel – logischer weise!

Wichtig ist, das du beim Bizepstraining alle Griffvarianten verwendest, um eine ausgewogene Entwicklung zu erzielen. Wer einseitig trainiert, wird auch nur einseitigen Erfolg sehen.

Also dann, ran an´s Eisen
Mfg Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.