So trainiert man mit seinem Körpergewicht

Tip der Woche – Nummer 38

Heute möchte ich dir einen kleinen Motivationsschub geben, um dein Training mit dem eigenen Körpergewicht auf eine neue Ebene zu heben. Falls du bisher nur mit Gewichten trainierst und fleißig Hanteln stemmst, dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken, ob das Training mit dem eigenen Körpergewicht nicht auch noch in dein Trainingsplan aufgenommen werden sollte. Wenn du aber zu denjenigen gehörst, die bereits schon regelmäßig mit dem eigenen Körpergewicht trainieren, dann soll dieser Artikel dir noch eine extra Portion Motivation liefern.

Werbung
Wie immer bin ich im Internet auf der Suche nach hervorragenden Athleten, die mit ihrer körperlichen Leistung einfach herausstechen. Auch heute möchte ich dir wieder jemanden vorstellen, der einfach eine unglaubliche Körperbeherschung hat und für jeden ein Vorbild sein sollte, nicht nur für diejenigen die bereits mit solchen Übungen arbeiten.

Hier geht es zum Channel von Prophecy

Der Typ ist einfach der Hammer und ich finde es erstaunlich was er für eine Muskelentwicklung vorweisen kann. Ich kann mir vorstellen das man mit solch einem Training durchaus diese körperliche Entwicklung erreicht. Natürlich ist ebenfalls das genetische Potenzial ein wichtiger Faktor. Das schwierige bei den Übungen die er in seinen Videos zeigt, ist es die Kontrolle über seinen Körper in derartiger Form zu haben. Wahnsinn ist auch die Menge an Wiederholungen die er absolviert. Aber schau es dir einfach selbst an und lass dich inspirieren.

Die Übungen sehen bei ihm leicht aus und es wirkt fast schon so, als wenn für ihn die Gesetzte der Schwerkraft nicht gelten. Klar das man das nicht einfach so erreichen kann, sondern sehr viel Ehrgeiz und Zeit in dieses Training stecken muss, um eine ähnliche Leistung zu erzielen. Seine Videos sind der beste Motivationskick, um selbst mit solchen Workouts zu beginnen. Immer wenn ich mir seine Videos anschaue, bekomme ich Lust auf freies Training mit dem eigenen Körpergewicht.

Ich hoffe ich konnte dich mit diesem Tip der Woche etwas motivieren und vor allem auf neue Ideen für dein zukünftiges Training bringen.

Muskulöse grüße
Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.