Supps - Sinnvoll oder nicht?

Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll oder nicht

In diesem Artikel möchte ich einmal näher auf die Frage eingehen, ob Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sind oder nicht? Die Auswahl an unterschiedlichen Nahrungsergänzungsmitteln ist sehr groß. Dadurch fällt es gerade einem Einsteiger sehr schwer, sich einen Überblick zu verschaffen und herauszufinden, auf was es wirklich ankommt.

Mit diesem Artikel nehme ich an der Blogparade „Nahrungsergänzungsmittel – Sinnvoll oder nicht?“ auf schnell-gesund-zunehmen.de teil.

Jeder Hersteller bewirbt seine Produkte als das Nonplusultra, welches der Kunde im Handel kaufen sollte. Aber braucht man all diese Nahrungsergänzungsmittel wirklich? Macht es Sinn, jegliche Art von Nahrungsergänzungsmittel gleich von Anfang an zu nutzen?

Schnell könnte hier der falsche Eindruck enstehen – „Wenn du das Produkt XYZ kaufst, dann wirst du über Nacht deine Trainingsziele erreichen.“ oder „Nur wenn man Supplemente verwendet, dann wird man seine Trainingsziele erreichen!“ 🙂

Natürlich ist das nicht der Fall!

Die Grundlagen müssen erfüllt sein

Wenn man mit Bodybuilding anfängt, muss man nicht zeitgleich mit der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen. In dieser Phase solltest du eher deinen Fokus auf die Grundlagen des Bodybuilding richten.

Die Grundlagen für erfolgreiches Bodybuilding sind:

  • zum Einen das Beherrschen der einzelnen Übungen, Trainingsmethoden sowie das Steuern des Trainings – mit der dazugehörigen Erfolgskontrolle
  • zum Anderen die richtige Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln, die wiederum effektiv auf das jeweilige Trainingsziel ausgelegt ist.

Wie der Begriff Nahrungsergänzungsmittel schon verdeutlicht, sollen diese „Mittel“ die Ernährung ergänzen. Es wird also eine gute und bedarfsgerechte Ernährung vorausgesetzt.

Nahrungsergänzungsmittel (engl. Supplement) stellen keinen Nahrungsersatz dar, bzw. ersetzen nicht eine gesunde Ernährung. Demnach solltest du deine Ernährung vor dem Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln auf Vordermann gebracht haben.

Mit anderen Worten:
Der Erfolg im Bodybuilding hängt nicht davon ab, wie viel Geld du für Nahrungsergänzungsmittel ausgibst, sondern wie gut du bereits die allgemeinen Grundlagen für Training und Ernährung umsetzt. Erst dann solltest du bei Bedarf deine Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln unterstützen.

Ab wann Nahrungsergänzungsmittel verwenden

Sobald du die Grundlagen für Training und Ernährung beherrschst, wirst du merken, dass es sehr wohl Sinn macht, die tägliche Ernährung mit Ergänzungen zu unterstützen. Hierbei kommt es noch auf weitere Faktoren an.

  • Zum Einen ist es wichtig, welches Trainingsziel du vor Augen hast. Je nach Trainingsziel variiert auch die Ausrichtung der Nahrungsergänzungsmittel.
  • Zum Anderen musst du auf eine ausgewogene Makronährstoffverteilung achten.

Da es unzählige Nahrungsergänzungsmittel gibt, möchte ich hier einmal einige Eckpunkte nennen, an denen du dich orientieren kannst. Die folgenden Eckpunkte dienen als Hinweise, letztendlich musst du hierbei deinen eigenen Weg finden!

Nahrungsergänzungsmittel als Einsteiger verwenden

Werbung
Als Einsteiger kann es durchaus Sinn machen, mit Protein zu ergänzen. Natürlich erst, wenn du die Grundlagen der Ernährung im Bodybuilding beherrschst und anwendest. Ergänzen mit Protein gehört zu den Basics im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel.

Je nach dem, zu welchem Körpertyp du gehörst, könnte hier zusätzlich ein Weight Gainer verwendet werden. Dies trifft auf ektomorphe Körpertypen zu, denen es schwer fällt, Masse aufzubauen.

Diese zwei Nahrungsergänzungsmittel sind am Anfang nicht unbedingt notwendig, aber können durchaus auch bei Einsteigern Sinn machen. Meiner Meinung nach kommen Einsteiger im Bodybuilding erst nach ca. einem halben Jahr Trainingserfahrung an den Punkt, an dem sie je nach Trainingsfortschritt Nahrungsergänzungsmittel verwenden sollten bzw. können.

In erster Linie finde ich es extrem wichtig, dass ein Einsteiger in den ersten Monaten seines Trainings erst einmal die Grundlagen lernt und dann gegebenenfalls mit den oben genannten Nahrungsergänzungsmitteln ergänzt.

Mögliche Nahrungsergänzungsmittel als Einsteiger:
(Dies ist immer individuell an den einzelnen Athleten anzupassen und sollte nicht pauschal betrachtet werden!)

  • Protein
  • Fettsäuren (z.B. Omega 3)
  • Vitamine und Mineralien (nur bei tatsächlichem Bedarf)

je nach Veranlagung

Als Fortgeschrittener Nahrungsergänzungsmittel verwenden

Bei einem fortgeschrittenen Athleten, der bereits schon eine längere Zeit trainiert und sichtbare Trainingsfortschritte nachweisen kann, ist die Verwendung von anderen Supplements durchaus sinnvoll. Aber auch hier ist es wichtig, die Gesamtsituation bei jedem einzelnen Athleten individuell zu betrachten!

Jeder von uns ist individuell und genau so sollte auch das Ergänzen mit Supplements gestaltet werden.

Erst wenn man zu den fortgeschrittenen Athleten zählt, sollte man über die Verwendung von diversen anderen Nahrungsergänzungsmitteln nachdenken.

Mögliche Nahrungsergänzungsmittel als Fortgeschrittene:
(Dies ist immer individuell an den einzelnen Athleten anzupassen und sollte nicht pauschal betrachtet werden!)

  • Creatin
  • Aminosäuren / BCAA
  • Fatburner
  • Testo-Booster (Tribulus Terrestris, Maca etc.)
  • Trainingsbooster

um nur einige zu nennen.  😉

Fazit:

Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmittel macht durchaus Sinn, aber es ist wichtig die Gesamtsituation des Athleten in punkto Training und Ernährung zu betrachten.

Die Trainingsziele verwirklichen sich nicht nur allein durch die Einnahme von Supplements, sondern nur durch die korrekte Anwendung der Grundlagen in Sachen Training und Ernährung.

Erst wenn diese Grundlagen erfüllt sind, kann mit Nahrungsergänzungsmittel unterstützen werden.

Ich habe leider oft den Eindruck, dass Einsteiger glauben, dass sie allein durch die Einnahme diverser Supplements, ihre Trainingsziele erreichen werden.

Frei nach dem Motto:
„Wenn ich das Produkt XY nehme, dann sehe ich aus wie der Bodybuilder aus der besagten Werbung!!“

🙂

Das ist natürlich nicht der Fall. Nahrungsergänzungsmittel sollen dazu genutzt werden, die gesunde Ernährung zu ergänzen und nichts anderes. Aus diesem Grund bring zuerst deine Ernährung auf Vordermann, halte dein Training effektiv und zielorientiert und und dann ergänze gegebenenfalls mit den notwendigen Supplements.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar nützliche Tipps an die Hand geben

Bleib am Eisen und bis die Tage
Marco

2 Gedanken zu „Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll oder nicht“

  1. Dankeschön Marco für die Darstellung. Bei mir hat die Ernährung noch nicht so richtig funktioniert. Aber wie soll ich das umstellen wenn ich hart arbeite u.12 Std. aus dem Haus bin?

    1. Hallo Detlef,

      ja das kann ich mir gut vorstellen. Wenn man durch seine Arbeit zeitlich vollständig eingespannt ist, wird es äußerst umständlich dabei noch seine Ernährung im Blick zu haben. In solch einem Fall wird gegessen wann es passt und was dann gerade da ist.

      Deine einzige Möglichkeit aus diesem „Teufelskreis“ auszubrechen, ist deine Nahrungsmittel am Abend zuvor für den kommenden Tag vorzubereiten.

      Eine andere Lösung wird es nicht geben. Dazu brauchst du natürlich Durchhaltevermögen und Disziplin. Versuch es einmal, aber gib dir Zeit und erwarte nicht von Beginn an Perfekt zu sein.

      Du musst dem ganzen Zeit geben und Erfahrungen sammeln, um dich daran zu gewöhnen. Wenn du dann aber in Zukunft immer etwas zu essen dabei hast, kannst du nicht so schnell in „Versuchung“ geraten.

      LG Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.