Artikelserie für Einsteiger im Bodybuilding

Was tun bei Krankheit? Trainieren oder nicht?

Du hast einen Trainingsplan und du gehst regelmäßig ins Training und dann plötzlich das – Schnupfen, Husten, Heiserkeit und am besten noch richtig Fieber.

Du bist nun richtig krank und jetzt stellt sich die Frage „Was tun bei Krankheit?“ „Gehen meine bisherigen Fortschritte verloren? und Soll ich weiterhin trainieren gehen?“

Dieser Artikel ist teil der Artikelserie „Mit Bodybuilding richtig anfangen – Artikelserie für Einsteiger.

Macht es Sinn bei Krankheit zu trainieren

Wenn sich eine Erkältung ankündigt ist der erste Gedanke, der den meisten durch den Kopf geht: „Soll ich jetzt weiter nach Trainingsplan trainieren? Sonst verliere ich doch unter Umständen alle meine Trainingsfortschritte.

[sam id=“5″ codes=“true“]Die Sorge um einen Verlust an Leistung und Muskelmasse ist aber nicht notwendig. Du wirst nicht innerhalb der Dauer einer Grippe oder Erkältung alle deine Muskeln verlieren!

Klar kann es dazu führen, das du nach einer Trainingsunterbrechung einen kleinen Einbruch der Leistung feststellst. Aber du wirst sehr schnell wieder in deine ursprüngliche Form kommen, da eine kurze Auszeit nicht zu einem großen Muskelabbau führen kann.

Training bei Krankheit

Da dein Körper in der Zeit in der du eine Erkältung oder Grippe hast, die meiste Energie dafür benötigt wieder gesund zu werden, wäre es kontraproduktiv den Körper noch zusätzlich mit dem Training zu strapazieren.
Die doppelte Belastung würde dazu führen, das die Genesung deutlich länger dauert als nötig und du dadurch länger krank bist.

Sinnvoller ist es sich die notwendige Auszeit vom Training zu gönnen und in dieser Zeit alles zu unternehmen, um schnell wieder gesund zu werden.
Damit unterstützt du deinen Körper und bist schneller wieder fit und wirst dadurch natürlich auch dein Training wieder schneller aufnehmen können.

Maßnahmen um schneller gesund zu werden

    • Schlafe genügend – pro Nacht mindestens 8 Stunden, wenn möglich mehr. Versuche auch am Tag noch zusätzlich zum Schlafen zu kommen.
    • Ein Saunagang kann helfen um wieder auf die Beine zu kommen – aber nicht bei Fieber anwenden!!!
    • Unterstütze dein Immunsystem mit einer ausgewogenen Ernährungsweise, aber iß nicht zu schwere kost. Dein Körper soll seine Energie für die Genesung verwenden können und nicht zu sehr mit der Verdauung beschäftigt sein.
    • Trinke ausgiebig Wasser. 3-4 Liter pro Tag sollten es schon sein.
    • Meide unnötige Anstrengungen aber geh regelmäßig an die frische Luft.

Dies sind nur eine handvoll nützlicher Hinweise die dich dabei unterstützen werden schnell wieder gesund zu werden.

Die Erkältung vollständig auskurieren

Gönne dir die nötige Zeit eine Erkältung vollständig auszukurieren und gehe nicht bei den ersten Anzeichen auf Besserung wieder mit Vollgas ins Training. Es kommt nicht auf die eine oder andere Trainingseinheit an, sondern auf das gesamte und dafür musst du wieder 100% Fit und Gesund sein.

Wenn du vorzeitig wieder mit dem Training beginnst, ohne wieder richtig fit zu sein, dann kann der Schuss nach hinten losgehen. Nur weil du ein paar Tage früher wieder loslegen wolltest, riskierst du einen Rückfall und die Grippe schlägt dann meistens mit voller Härte zurück. In diesem Fall hättest du durch das zu frühe Training nichts erreicht – nur eine noch längere Trainingsunterbrechung.

Mit einer leichten Erkältung im Training aufzutauchen ist ebenfalls Unsinn. Das Ziel jeder Trainingseinheit sollte es sein alles aus der trainierten Muskulatur herauszuholen. Dieser 100% ige Einsatz ist nicht möglich wenn man angeschlagen ist. Außerdem ist es noch dazu sehr schädlich für das Herz.

Fazit

Erkältungen und Grippe sollten immer vollkommen auskuriert werden. Das Training wird in dieser Zeit ausgesetzt und unnötiger Stress sollte vermieden werden. Man sollte alles dazu beitragen um den Körper bei der Genesung zu unterstützen.

Keine Angst – es wird nicht zu drastischen Muskelabbau führen, wenn man für eine gewisse Zeit das Training aussetzt. Es wäre nur schade wenn sich diese Auszeit unnötig verlängert, nur weil man sich nicht ausreichend geschont hat.

Ich hoffe du bist auch beim nächsten Artikel wieder dabei. Der nächste Artikel lautet „Plateaus erkennen und durchbrechen – Stagnation vermeiden.“

Bleibt Fit und Gesund
LG Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.