Definition

Wenn du bereits erfolgreich an Muskelmasse zugelegt hast, ist es Zeit Sie zu formen und die ggf. vorhandene dünne Fettschicht los zu werden. Denn nur mit einer guten Definition, kommen die gewonnen Muskeln perfekt zur Geltung.

[sam id=“5″ codes=“true“]Generell gilt es, immer darauf zu achten, nicht zu sehr aus der Form zu kommen. Beim Muskelaufbau ist es ganz natürlich, das der Kfa (Kfa = Körperfettanteil) etwas steigt, das liegt hauptsächlich daran, dass die Ernährung in der Masseaufbauphase mit einem gezielten Überschuss an verschiedenen Aufbau fördernden Nahrungsmitteln versehen ist.

Also achte unbedingt darauf, nicht zu viel Fett in der Massephase aufzubauen, dann hast du es in der Definitionsphase nicht so schwer, um die antrainierten Muskeln sichtbar werden zu lassen. 🙂

Motivation und Ziele

Auch in der Definitionsphase wird eine hohe Motivation von dir verlangt. Wenn du in der Masseaufbauphase nicht zu viel  Fett aufgebaut zu hast, dann wird es dir in der Definitionsphase nicht so schwer fallen für gemeißelte Muskeln zu sorgen. Setze dir immer realistische Trainingsziele, damit du dran bleibst.

Warum Definitionsphase?

Im Profibodybuilding lässt sich diese Frage leicht beantworten. Als Profi lebt man davon, seine Muskeln in der Öffentlichkeit und vor allem auf Wettkämpfen zu präsentieren. Das bedeutet, in dieser Zeit muss die Figur und somit die Muskulatur perfekt geformt und eine gute Definition vorhanden sein. Zum einen wird die Definition bei jedem Wettkampf bewertet und ein Bodybuilding Profi lebt von diesem Sport und kann es sich nicht leisten in schlechter Form aufzutreten.

Im Amateurbereich macht die erste richtige Definitionsphase nur dann Sinn, wenn bereits Muskelmasse vorhanden ist. Die meisten Hobby-Bodybuilder starten ihre Definitionsphase im Frühjahr, wenn der Sommer vor der Tür steht. Denn natürlich will man im Sommer zeigen was man über die Wintermonate an Muskeln zugelegt hat.

Der richtige Trainingsplan für eine perfekte Definition

Um das überschüssige Fett und das eingelagerte Wasser unter der Haut für eine perfekte Definition zu verbannen, musst du an deinem Trainingsplan einige Veränderungen vornehmen. Hier auf Bodybuilding-Ratgeber.com findest du passende Trainingspläne für eine schöne Definition und auch andere Trainingspläne.

Das Ziel ist es, den Körper durch die Trainingsumstellung dazu zu bringen, das eingelagerte Fett und Wasser unter der Haut, dass die Muskeln verdeckt, zu verbrennen. In der Definitionsphase wird im Training darauf geachtet den Schwerpunkt auf Muskelerhaltung zu legen und gleichzeitig den Stoffwechsel verstärkt anzuregen, um ein Fettabbau zu fördern. Auf Bodybuilding-Ratgeber.com wirst du darüber eine Vielzahl von  Artikeln finden – zum stöber findest du hier „Alle Artikel„.

Die richtige Ernährung

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Definitionsphase ist die richtige Ernährung. Mit einem gut durchdachten Ernährungsplan, kombiniert mit einem angepassten Training, lässt sich eine sehr gute Definition erreichen.
Die Ernährung ist ein sehr komplexes Thema, um dieses Thema zu vertiefen werde ich regelmäßig nützliche Information auf Bodybuilding-Ratgeber.com dazu veröffentlichen.

Fazit:

Für eine erfolgreiche Definitionsphase, muss das Training angepasst und die Ernährung verändert werden.

4 Gedanken zu „Definition“

  1. Bei mir ist scheinbar keine Definition möglich. Ich habe seit meiner Kindheit eine Bänder-und Bindegewebsschwäche. Meine Muskulatur ist zwar ohne Fett, aber dafür Gummiartig.Ich kann an meinen Unterarm fassen und die Muskulatur 5cm hochziehen. Habe schon die Definitions-wundermittel Arginin und Crea genic probiert und trainiere 4x in der Woche. Alles ohne Erfolg. Auch sind keine Adern zu sehen. Diese Mittel scheinen auch nur bei absolut gesunder Muskulatur zu helfen. Obwohl ich im Bankdrücken 100 kg schaffe ist die Zusammensetztung meiner Muskulatur zu schwach. Irre ich mich oder ist Bodybuilding nicht die richtige Sportart für mich?

  2. Hallo Franz,
    Also ob Bodybuilding bei einer Bindegewebsschwäche die optimalste Sportart ist kann ich nicht beurteilen. Deine Leistung von 100 kg Bankdrücken lässt sich aber durchaus zeigen.

    Hast du schon einmal deinen Arzt über Bodybuilding und Kraftsport befragt? wenn ja, was meinte dieser dazu?

    Eines kann an dieser Stelle gesagt werden, nicht jeder kann eine perfekte Definition wie ein Bodybuilder auf einem Cover einer Fitnesszeitschrift erreichen. Aber jeder Bodybuilder kann aus seiner Veranlagung das beste herausholen. Genau das sollte das Ziel sein.

  3. Danke für die Antwort. War eine Zeitlang nicht zuhause. Die Ärzte wissen nicht viel. Allerdings habe ich meinen Testosteron-Wert überprüfen lassen.( Normwert 3-9ng)
    Meiner gerade mal bei 3,4 Ist das zuwenig für die Muskulatur ?

  4. Also ich bin kein Arzt und kann dir keine medizinische Antwort darauf geben.

    Ein guter Testosteron-Wert ist natürlich positiv für Muskelwachstum, aber ob nun dein Wert zu gering für Muskelwachstum ist kann ich nicht beantworten. Für diese Auskunft musst du zu einem Arzt gehen.

Kommentare sind geschlossen.