Beinheben am Barren

Beinheben am Barren eignet sich besonders gut um die untere Partie der Bauchmuskulatur zu trainieren.

Der untere Bauch wird oftmals im Bauchtraining vernachlässigt. Wenn Sie die Möglichkeit haben an einem Barren zu Trainieren, dann sollten Sie Beinheben am Barren in Ihr Trainingsprogramm aufnehmen.

Als Alternative folgende Übungen nutzen:
Beinheben, Beinheben hängend

Trainierte Muskulatur:
Primär: untere Bauchmuskulatur

Sekundär: oberer und mittlerer Bauch

Übungsbeschreibung:

  • Hängen Sie sich in den Barren und stützen Sie Ihre Unterarme auf die dafür vorgesehene Armpolster ab. Lassen Sie Ihre Beine hängen und drücken Ihren Rücken gegen die Rückenauflage.
  • Nun spannen Sie die Bauchmuskeln an und ziehen die Oberschenkel nach oben zu Ihrem Brustkorb, bis sie parallel zum Boden sind.
  • Um den Trainingseffekt zu verstärken, können Sie die Oberschenkel für einige Sekunden in dieser Position halten.
  • Senken Sie die Oberschenkel langsam ab und führen Sie sie zurück in die Ausgangsposition.

Tipps für eine saubere Technik

  • Holen Sie nicht Schwung für die Aufwärtsbewegung, sondern lassen Sie die Bauchmuskulatur arbeiten.
  • Führen Sie die Bewegungsabläufe langsam und kontrolliert aus und halten Sie immer Spannung auf die Bauchmuskulatur.
  • Atmen Sie bei der Abwärtsbewegung ein und bei der Aufwärtsbewegung aus.
  • Den Rücken immer fest im Kontakt mit dem Rückenpolster halten.