Rudern am Seilzug

Experimentieren Sie mit verschiedenen Griffen, um die Rückenmuskulatur komplett zu trainieren. Wenn Sie Anfänger sind, starten Sie diese Übung bitte mit leichteren Gewicht, damit Sie Ihre Rückenmuskulatur stärken können und Rückenschäden vermeiden.

Als Alternative folgende Trainingsgeräte nutzen:
Rudern einarmig mit Kurzhantel, Rudern vorgebeugt mit Langhantel
Rudern an der Maschine

Trainierte Muskulatur:
Primär: Latissimus, Breiter Rückenmuskel

Sekundär: Trapezmuskel, hinterer Schultermuskel, Bizeps

Übungsbeschreibung:

  • Setzen Sie sich auf das vorgesehene Sitzpolster des Zugturms. Stützen Sie die Füße auf die dafür vorgesehene Plattform ab und Winkeln sie die Knie leicht an.
  • Halten Sie mit gestreckten Armen den Griff vor ihrem Oberkörper.
  • Nun ziehen sie die Arme so weit in Richtung ihres Oberkörpers, bis der Griff etwa Kontakt mit ihrem Bauch hat.
  • Halten Sie Ihren Rücken während der Zugbewegung stets gerade.
  • Während Sie den Griff Richtung Brust ziehen, drücken Sie die Knie durch.
  • Nun führen Sie den Griff langsam und kontrolliert zurück in die Ausgangsposition, dabei Winkeln Sie die Knie wieder an.

Tipps für eine saubere Technik

  • Atmen Sie beim Ziehen des Gewichtes ein und beim senken des Gewichtes aus.
  • Achten Sie auf eine gerade Körperhaltung und holen Sie keinen Schwung bei dieser Übung, sondern lassen Sie Ihre Rückenmuskulatur hart arbeiten.
  • Verwenden Sie alle möglichen Griffe. Nur wenn Sie mit unterschiedlichen Griffbreiten trainieren, können Sie Ihre Rückenmuskulatur ausgewogen entwickeln.